Allgemeine Geschäftsbedingungen

.
1. Geltungsbereich und Vertragspartner

Stand Mai 2017: Die Allgemeinen Geschäfts-, bzw. Teilnahmebedingungen gelten für alle Belange der Veranstaltung. Vertragspartner sind der Teilnehmer (Kunde) und der Veranstalter (freiStyler GbR, vertreten durch Markus Frankreiter, Tobias Rebinski, Viktor Kröker). Es gelten somit die Allgemeinen Geschäfts- sowie Teilnahmebedingungen des Veranstalters und das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Als Gerichtsstand gilt Bad Neuenahr-Ahrweiler.

2. Bestellvorgang, Vertragsabschluss und Stornierung

Mit der Vergabe einer Buchungsnummer, und dem Versand einer Bestätigungsmail entsteht zwischen dem Teilnehmer und dem Veranstalter ein verbindlicher Vertrag. Sobald der Teilnehmer eine Buchungsnummer erhalten hat, ist keine Änderung oder Übertragung der Buchung mehr möglich. Jede Bestellung von E-Mail-Tickets (Eintrittskarten) ist damit verbindlich und verpflichtet den Teilnehmer zur Bezahlung der bestellten Tickets. Eine Stornierung und Rückerstattung des Tickets ist nicht möglich. Bankgebühren, welche ohne Schuld des Veranstalters durch eine Rücklastschrift erfolgen, hat der Teilnehmer zu tragen. Bei Ticket-Buchungen, die im Namen und Rechnung eines Dritten erfolgen, haftet der Anmeldende für dessen Verpflichtungen als Gesamtschuldner. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Teilnehmerplätze sind aufgrund der besonderen Natur der Veranstaltungen nur mit Zustimmung des Veranstalters übertragbar.

3. Wiederrufsrecht

Wir weisen darauf hin, dass es sich bei unseren Veranstaltungen um Freizeit-Veranstaltungen handelt, die nicht dem Fernabsatzvertrag gemäß §312b BGB unterliegen. Ein zweiwöchiges Wiederrufs- und Rückgaberecht besteht somit nicht. Jede Anmeldung zu einer Veranstaltung ist damit unmittelbar bindend und verpflichtet zur Bezahlung der Tickets gemäß der Rücktrittsregelung.

4. Zahlungsbedingungen und Preise

Die Zahlung des Tickets erfolgt grundsätzlich im Voraus. Zum Zeitpunkt der Veranstaltung muss das Ticket vollständig bezahlt sein. Gezahlt werden kann vorab mit PayPal, Sofortüberweisung, Kreditkarte (VISA Mastercard) oder SEPA (Lastschriftverfahren). Zahlungen auf der Veranstaltung selbst sind nur nach Absprache mit dem Veranstalter möglich. Das vom Teilnehmer erhaltene E-Mail-Ticket ist gleichzeitig auch der Zahlungsbeleg für die jeweilige Veranstaltung und ist in ausgedruckter Form vom Kunden mitzubringen. Der im Online-Shop angegebene Preis ist der Endpreis inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

5. Pünktlichkeit des Teilnehmers

Es liegt in der Verantwortung des Teilnehmers pünktlich zu erscheinen (bei Escape-Games mindestens 15 Minuten vor Spielbeginn). Da es sich um Live-Events handelt, werden die Veranstaltungsörtlichkeiten für jede Buchung speziell vorbereitet und für den gebuchten Zeitraum geblockt. Auf Verzögerungen kann der Veranstalter keine Rücksicht nehmen. Unter Umständen kann dies bedeuten, dass der Teilnehmer seine Buchung nicht mehr wahrnehmen kann. In diesem Falle erlischt das Ticket und es besteht kein Anspruch auf Erstattung.

6. Vertragsabweichungen, Rückerstattung und Schadensersatz

Aus technischen, betrieblichen oder sonstigen Gründen kann es vorkommen, dass einzelne Bestandteile der Veranstaltung geändert, geschlossen oder entfernt werden müssen. Leider kann hier nicht grundsätzlich eine vorzeitige Benachrichtigung erfolgen. In solchen Fällen kann keine Rückerstattung des Eintrittspreises erfolgen. Schadensersatzansprüche aus Unmöglichkeit der Leistung und Verzug sind auf den Ersatz des vorhersehbaren Schadens beschränkt. Schadensersatz aus positiver Forderungsverletzung, Verschulden bei Vertragsabschluss und unerlaubter Handlung sind ausgeschlossen, soweit der Veranstalter, sein gesetzlicher Vertreter oder seine Erfüllungsgehilfen nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt haben.

7. Teilnahmevoraussetzungen für Abenteuer-Events (insbesondere Escape-Games, LARP)

Das Mindestalter des Teilnehmers beträgt 18 Jahre. Minderjährige Teilnehmer sind nur zulässig, wenn sie in Begleitung eines Erziehungsberechtigten sind oder für die Veranstaltung eine Einverständniserklärung des Erziehungsberechtigten vorliegt sowie eine volljährige Aufsichtsperson anwesend ist. Die Einverständniserklärung und die Bestätigung über die Aufsichtsperson sind während der Veranstaltung vom Minderjährigen immer mit sich zu führen. Personen, die unter einer schweren Krankheit (z.B. Herzkrankheit, Epilepsie) leiden, die Angst vor Dunkelheit oder vor engen Stellen haben, oder sonstige Bedenken in Bezug auf Abenteuerevents haben, sollten von einer Teilnahme absehen. Die Mitnahme von Haustieren ist nur nach Absprache mit dem Veranstalter erlaubt.

8. Sicherheitsbestimmungen und Anweisungen für Abenteuer-Events (insbesondere Escape-Games, LARP)

Der Teilnehmer ist sich der Natur der jeweiligen Veranstaltung und insbesondere den daraus resultierenden Risiken bewusst. Der Teilnehmer hat die Verpflichtung, sich selbstständig über die geltenden Sicherheitsbestimmungen in Kenntnis zu setzen. Der Teilnehmer verpflichtet sich, alle Situationen für sich, andere Teilnehmer und die Umgebung zu vermeiden, die eine mögliche Gefahr darstellen könnten. Insbesondere zählen dazu das Rauchen und Entfachen von offenen Feuern außerhalb der dafür vorgesehenen Stätten, das Benutzen von gefährlichen Gegenständen (die zu einer Körperverletzung führen könnten), sowie die Einnahme von sinnestrübenden Substanzen und übermäßigen Alkoholkonsum. Bei Escape-Games ist die Benutzung von Gegenständen, welche nicht Inhalt des Spielgeschehens sind (wie eigene Taschenlampen, Laserlicht, Handys, usw.) im gesamten Bereich des Escape-Raums untersagt. Den Anweisungen des Veranstalters, seines gesetzlichen Vertreters und seiner Erfüllungsgehilfen ist Folge zu leisten.

9. Verweis und Ausschluß von einer Veranstaltung

Teilnehmer, die gegen die Sicherheitsbestimmungen verstoßen, andere Personen gefährden oder den Anweisungen des Veranstalters nicht Folge leisten, können von der Veranstaltung verwiesen werden, ohne dass dem Veranstalter eine Pflicht zur Rückerstattung des Teilnahmebeitrags (auch nicht anteilig) zukommt. Der Veranstalter behält sich vor, im Vorfeld der Veranstaltung Teilnehmer ohne Angaben von Gründen gegen Rückerstattung des Teilnahmebeitrages von der Veranstaltung auszuschließen.

10. Sach- und Personenschäden und Haftung

Der Veranstalter haftet nicht für Sach- oder Personenschäden, es sei denn, grob fahrlässiges oder vorsätzliches Verhalten seitens des Veranstalters liegt vor. Für selbstverschuldete Schäden haftet der jeweilige Verursacher. Eine Personen-Privat-Haftpflichtversicherung empfehlen wir grundsätzlich und setzen diese daher voraus. Das Befahren bzw. Betreten des Veranstaltungsgeländes (einschließlich der Parkplätze) geschieht auf eigene Gefahr. Der Veranstalter übernimmt hierbei keine Haftung für Beschädigungen durch dem Veranstalter fremde Dritte. Für Diebstahl wird nicht gehaftet.

11. Rechte an Handlung, Fotos, Ton- und Filmaufnahmen

Alle Rechte- insbesondere die an der aufgeführten Handlung, an dem vom Veranstalter verwendeten Begriffen und Eigennamen, sowie die gewerblichen Vermarktung- an Ton- und Filmaufnahmen (sowie Fotografien) bleiben dem Veranstalter vorbehalten. Der Teilnehmer erklärt sich ausdrücklich mit einer (auch öffentlichen) Verwertung und Verwendung von Ton- und Bildmaterial einverstanden, dass ihn (auch in Teilen) abbildet oder betrifft. Dies gilt räumlich und zeitlich unbeschränkt und gilt insbesondere auch für eine gewerbliche Vermarktung. Aufnahmen solcher Art seitens der Teilnehmer sind nur mit schriftlicher Erlaubnis des Veranstalters gestattet, auf Verlangen zur Verfügung zu stellen und ausschließlich für private Zwecke zulässig. Alle Rechte bleiben dem Veranstalter vorbehalten. Jede öffentliche Aufführung, Übertragung oder Wiedergabe von Aufnahmen, auch nach Bearbeitung, ist nur mit vorheriger schriftlicher Einverständnis des Veranstalters zulässig.

12. Datenspeicherung

Der Teilnehmer erklärt sich einverstanden, dass seine Daten von Beginn der Anmeldung an in einer automatisierten Kundendatei geführt werden. Die gespeicherten Daten zur Person des Teilnehmers können Name, Anschrift, Geburtsdatum, Telefonnummer, Fax sowie Email umfassen. Diese Stammdaten werden auf unbegrenzte Zeit gespeichert. Darüber hinaus werden ggfls. vorrübergehend Daten zur jeweiligen Veranstaltung gespeichert. Freiwillig angegebene Daten zum Gesundheitszustand des Teilnehmers werden vertraulich behandelt, nicht weitergegeben und auf Wunsch des Teilnehmers ohne Angaben von Gründen umgehend gelöscht. Angaben zum Datenschutz finden Sie - gemäß der gesetzlichen Richtlinien - auf unserer Website.

13. Ergänzungen, Änderungen, Stornierungen und Nebenabsprachen

Ergänzungen, Änderungen, Stornierungen und Nebenabsprachen (gleich welcher Art) bedürfen zu ihrer Rechtswirksamkeit der schriftlichen Bestätigung des Veranstalters. Das gilt auch für die Abbedingung des Schriftformerfordernisses.

14. Zuständige Schlichtungsstelle

https://ec.europa.eu/consumers/odr/main/index.cfm?event=main.home.chooseLanguage

15. Salvatorische Klausel

Sofern eine oder mehrere Bestimmungen der AGB unwirksam sind oder werden, berührt das die Gültigkeit des Vertrages nicht. Für den Fall der Nichtigkeit einzelner Bestimmungen gilt die Regelung, die der ursprünglichen vorhergesehenen wirtschaftlich am nächsten kommt und rechtlich zulässig ist.